Slider

¡Bienvenido - Herzlich Willkommen!

026.JPG

Noch ein Hilfsprojekt, das Werbung im Internet macht? ..

Noch ein Projekt, das nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist?

Noch ein Verein, der sich vorstellen möchte?

Ja, vielleicht und ja sind unsere Antworten auf diese Fragen.

Es gibt Millionen von Projekten und Vereinen, ein Tropfen kann auf einen heißen Stein fallen oder ein Fass zum Überlaufen bringen - um mit diesen etwas einfachen Bildern zu sprechen. Diese Fragen sind für uns wichtig, wichtig sind aber auch die 20-30 Kinder und Jugendlichen, die in dem Kinderhaus leben und für deren Zukunft wir mit Ihnen gemeinsam Verantwortung übernehmen können.

Wenn Sie Lust haben, können Sie sich auf diesen Seiten informieren über:

  • das Kinderhaus in Quito, über hehre Ziele und Inhalte, den manchmal grauen Alltag, Kindergeschichten, ...

  • Möglichkeiten, dort als (Weltwärts-) Freiwillige/r für ein Jahr mit zu leben, zu arbeiten und zu lernen - sofern du unter 28 Jahre bist ...

  • den Projektträger, die ecuadorianische Fundación Árbol de la Esperanza ...

  • den deutschen Verein mit spanischem Namen, der nicht nur Geld sammelt, sondern auch Bildungsarbeit macht in Schulen und Verbänden, Aktivitäten rund um´s Thema Kinder in Lateinamerika und sich immer wieder viele Fragen stellt ...

  • Land, Leute und viele Kinder, und dies als Lesepause in der Bildergalerie ...

  • Und wenn Sie dann immer noch etwas von uns wissen wollen, können Sie den Infobrief abonnieren - kostenlos

  • Und wie Sie das Kinderhaus finanziell unterstützen können, finden Sie unter dem Menüpunkt Spenden.

 Ganz ehrlich helfen würden Sie uns auch, wenn Sie uns per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!- eine Rückmeldung zu dieser Seite geben würden. Was fehlt? Was sollte ganz anders sein? Was kann bleiben? 

Vielen Dank - schon dafür, dass Sie bis hier gelesen haben

Neueste Berichte

Infoveranstaltung 2019

Am 5. Mai war es wieder soweit: Angie ist aus Ecuador zu Besuch und der deutsche Verein Árbol de la Esperanza hatte alle Freunde und Unterstützer des Kinderhauses in Quito zur alljährlichen Infoveranstaltung ins Kempener Pfarrheim Christ-König eingeladen. Wie jedes Jahr kamen sehr viele Menschen der Einladung nach, sodass der Saal gut gefüllt war.

Anders als in den vergangenen Jahren lag diesmal der Schwerpunkt von Angies Berichten aus Quito nicht auf den Jungen, die im Heim leben, sondern auf ihren Erzieherinnen und Erziehern, also den Menschen, die sich tagtäglich bemühen, den Kindern und Jugendlichen ein neues Zuhause zu geben. In kurzen Filmen erzählten sie von den Herausforderungen, die die Arbeit mit den oft traumatisierten Jungen mit sich bringt, von den vielen schönen Momenten und Erfahrungen, aber auch den Tiefen in ihrem Alltag.

Darüber hinaus zeigte Angie einen Film über die Erweiterung des unteren Hauses, die im vergangenen Jahr durchgeführt wurde. Dort hat nun jede der beiden Wohngruppen eine baulich zum Treppenhaus abgeschlossene Wohnung, die außerdem um weitere Schlafzimmer für die Jungen ergänzt wurde. Nun haben immer ein oder zwei Jungen zusammen ein kleines Zimmer mit einem kleinen Badezimmer. Die Aufnahmen zeigten die Freude der Jungen und der Erzieherinnen und Erzieher über die verbesserten Wohnverhältnisse deutlich. Wie auch alle früheren Baumaßnahmen konnte auch diese Erweiterung komplett mit Hilfe der Spenden aus Deutschland finanziert werden.

Die Fragen von Besuchern der Infoveranstaltung zeigten, dass viele von ihnen das Projekt schon seit Jahren begleiten und die Entwicklung der Jungen mit großem Interessen verfolgen. So musste Angie z.B. ausführlich von Jefferson berichten, den viele der Anwesenden im vergangenen Jahr kennengelernt haben, als er in Deutschland ein freiwilliges soziales Jahr absolvierte. Mittlerweile ist er zurück in Quito und hat als Koch Arbeit in einem Restaurant im Zentrum von Quito gefunden.

Vorgestellt wurden auch die deutschen Freiwilligen, die ab August für ein Jahr die Erzieherinnen und Erzieher in Quito bei ihrer Arbeit im Kinderhaus unterstützen werden.

Achtung Restkarten

Für das Konzert am Samstag gibt es noch wenige Plätze.

Kammerkonzert mit dem Bläserquintett CinqueVenti 

Am Samstag, den 23.02.2019 um 19:30 Uhr

Benefiz für Arbol

 
Ein tolles Wochenende liegt hinter uns und noch eins vor uns.

Drei unterschiedliche Veranstaltungen, unterschiedliche Gäste aber einiges Gemeinsames.
Alle Veranstaltungen waren für die Gäste lohnend und ich habe nur begeisterte Kommentare erhalten. 
JM205340

Weiterlesen ...